News

Dokumente

Vielseitiger, arbeitsnaher und ausgezeichnet erschlossener Wohn- und Lebensort

Baselland bietet einen arbeitsnahen Wohn- und Lebensraum, der von urban ĂŒber kleinstĂ€dtisch bis lĂ€ndlich alles bietet. Dank hervorragendem Preis-/LeistungsverhĂ€ltnis, den landschaftlich schönen und prĂ€genden Jura und Rhein, dem aktiven gesellschaftlichen und kulturellen Leben sowie der ausgezeichneten Verkehrserschliessung innerhalb wie zur ĂŒbergangslos anschliessenden Stadt Basel ist er ausgesprochen attraktiv.

Arbeitsnaher Wohn- und Lebensraum von urban bis lÀndlich

Durch die kurzen Wege bietet sich Baselland als arbeitsnaher Wohn- und Lebensraum an. Dabei kann der Kanton alles bieten, von urbanen Gebieten im Anschluss an die Stadt Basel ĂŒber kleine StĂ€dte wie Liestal und Laufen bis zu lĂ€ndlichen Gebieten im SĂŒden des Kantons. Alle Regionen liegen in Pendeldistanz zur Stadt Basel und ihrem umliegenden Wirtschafts- und Industriegebiet dies- und jenseits der Grenze. Diese Faktoren machen Baselland fĂŒr Arbeitnehmende besonders attraktiv.

Michael Brenner

Chief Financial Officer, Weleda AG

Im Baselbiet sind wir seit 1921 fest verwurzelt. Wir schÀtzen hier die Kombination aus InternationalitÀt und BodenstÀndigkeit, die guten ArbeitskrÀfte sowie die inspirierende Natur.

Dr. Felix Reiff

LĂ€nderverantwortlicher Bayer Schweiz / CEO Bayer Consumer Care AG

Basel ist die Life-Sciences-Hauptstadt von Europa. Die InternationalitÀt von Basel mit seinem soliden Wirtschaftswachstum, dem sehr guten Bildungssystem und der hohen LebensqualitÀt sind entscheidende Erfolgsfaktoren des Standorts.

Jura und Rhein als prÀgende Elemente

Die Vielfalt der Landschaft und ihr Charakter werden vom Norden her durch den Rhein und sein Ufer, dann durch urbane und kleinstĂ€dtische Gebiete und schliesslich durch die Jurahöhen und darin eingeschnittene breite, besiedelte TĂ€ler geprĂ€gt. Der Jura und das Rheintal prĂ€gen auch das Klima: Im Vergleich zur restlichen Deutschschweiz ist das Klima milder und sonniger. Das schĂ€tzen nicht nur die Menschen, sondern auch die Trauben, die hier fĂŒr Spitzenweine heranreifen: So stammt zum Beispiel einer der weltbesten Pinot noirs aus Muttenz.

Aktives gesellschaftliches und kulturelles Leben

Zwischen dem stĂ€dtischen Zentrum im Norden und den lĂ€ndlichen Gebieten im SĂŒden ist Baselland von charmanten KleinstĂ€dten und Dörfern geprĂ€gt. Hier finden sich lokale Kinos, Kleintheater, Galerien, kleine Museen und andere bereichernde AktivitĂ€ten. Eine jĂ€hrliche Grossveranstaltung ist das lokale Brauchtum ChienbĂ€se. WĂ€hrend der Fasnachtszeit heizen rund 300 brennende Chienbesen und 20 Feuerwagen gegen 30‘000 Schaulustige ein, die das Spektakel verfolgen. Jeweils im SpĂ€tsommer findet in Augusta Raurica das grösste Römerfest der Schweiz statt. Über 20‘000 Besucher lassen sich von Gladiatoren, LegionĂ€ren, Handwerkern und HĂ€ndlerinnen aus dem Imperium Romanum begeistern. Auch findet in Baselland ein aktives Vereinsleben mit sportlicher, gesellschaftlicher und kultureller Ausrichtung statt. Allein in der Hauptstadt Liestal gibt es 161 Vereine.

Ausgezeichnete Verkehrserschliessung

Baselland ist verkehrstechnisch ausgezeichnet erschlossen. Das Zentrum Basel ist mit dem Auto vom ganzen Kantonsgebiet aus in weniger als 30 Min erreichbar. Das gleiche gilt im grössten Teil des Kantonsgebiets auch fĂŒr den öffentlichen Verkehr. In die umgekehrte Richtung geht es genau so schnell, wenn man sich im lĂ€ndlichen Teil des Kantons erholen möchte. Mit der Autobahn A2 und den Intercity-Verbindungen ist Baselland ausserdem optimal an die Schweiz und die Nord-SĂŒd-Verkehrsachse Deutschland/Benelux–Italien angeschlossen.

Vielseitiger, arbeitsnaher und ausgezeichnet erschlossener Wohn- und Lebensort

©Guido SchÀrli