Internationale Drehscheibe

Baselland liegt geografisch erstklassig. Für die Erreichbarkeit und internationale Vernetzung der regionalen Wirtschaftsakteure, wie auch als Standort für Headquarter, Logistikkonzerne und Handelsunternehmen hat der Kanton mit seiner guten Verkehrsinfrastruktur einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Die Absatzmärkte Frankreich und Deutschland befinden sich quasi vor der Haustüre – ebenso der Zugang zu Arbeitskräften aus den beiden Ländern, die gerne in die Schweiz pendeln.

Kurze Reisewege

Die zentrale Lage in Europa ermöglicht kurze Reise- und Transportwege via Schiene, Strasse und Luft. Mit den Rheinhäfen hat die Region Basel als einzige in der Schweiz einen direkten Zugang zur Nordsee. Der Güterbahnhof Muttenz ist Drehscheibe im europäischen Güterverkehr. Der Flughafen EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg bedient 70 bis 100 Flughäfen in 30 Ländern und wird seit Jahren laufend erweitert. Metropolen wie Mailand, Lyon, Paris, Frankfurt oder Stuttgart sind mit dem Zug in wenigen Stunden erreichbar.